Unter uns (Mamitipps)

Wunder Popo? Was hilft?

20160213_113443.jpg

Und jeder kennt das Problem, man macht die Windel auf und sieht einen knallroten Babypo. Dass unsere kleinen Süßfrösche das nicht so toll finden und sich mit wundem Popo ungerne wickeln lassen, ist dabei nur all zu verständlich. Feucht und dunkel ist es in so einer warmen Windel , dieses Klima ist natürlich ein gefundenes Fressen für Pilzsporen und andere gemeine Hautkrankheiten. Daher ist die richtige Hautpflege und genug frische Luft am Po sehr wichtig.

 

Meine Tipps:

  • Den Popo nur mit einem Wattepad oder Waschlappen und Wasser reinigen und danach ein wenig an der Luft trocknen lassen (man kann in der Zwischenzeit ein kleines Fingerspiel mit dem Süßforsch spielen).
  • Cremes sollten am besten nur bei gereizter Haut verwendet werden und nicht als Prävention. Achte darauf, dass die Inhaltsstoffe sanft auf die Haut wirken und pflanzliche Öle enthalten. Zink hilft beim Heilen.
  • Frische Luft an den Po lassen! Vor allem im Sommer ist es genial für die Kleinen, wenn sie ohne Windel durch die Wohnung krabbeln dürfen, oder das Baby einfach auf eine Einmalwickelunterlage legen.
  • Kalten Kamillen- oder Schwarztee auf die Wunden stellen tupfen, wirkt desinfizierend und heilend.
  • Windeln oft wechseln, denn somit wird der Popo nicht so stark durch frischen Urin gereizt.

 

Wenn der Po nach Tagen nicht besser verheilt oder schlimmer wird, bitte sofort den Kinderarzt aufsuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s