Unter uns (Mamitipps)

1, 2, Brei mit Rezepten

_dsc5679

 Drei Schritte zum Breistart

Ab dem 4. Lebensmonat kann mit dem Zufüttern von Brei begonnen werden. Ich empfehle euch, dabei auf die Signale des Kindes zu achten und nicht auf andere Mütter oder Beratungshefte zu hören. Euer Kind teilt euch unmissverständlich mit, wann es an Essen interessiert ist und es evtl. nicht mehr von reiner Muttermilch/Pulvermilch satt wird. Ich kann euch natürlich nur wärmstens empfehlen, selber zu kochen, denn es hat viele Vorteile, nicht nur finanziell. Ich habe die Portionen in Eiswürfelbehälter eingefroren und konnte somit super portionieren (gerade am Anfang essen die Kleinen 1-3 Löffel, da lohnt es sich nicht ein Gläschen anzubrechen). Bitte gebt für die Verdauung zum Brei immer einen Teelöffel Rapsöl oder Beikostöl (keine kalt gepressten Öle, wie Olivenöl). In kalt gepressten Ölen können Schwermetalle oder Pilzgifte enthalten sein, daher Rapsöl oder diverse andere Öle.

Los geht es

  1. Gemüsebrei B. Pastinake, Karotte, Zucchini (mittags) für 1-2 Wochen, dann kann Fleisch und Kohlehydrate in Form von Kartoffeln oder Reis beigefügt werden.
  1. Wenn das gut klappt, dann geht’s weiter mit : Milch-Getreidebrei (abends) 1-2 Wochen lang
  2. Somit sind Mittagessen und Abendessen ersetzt worden. Fehlt nur noch das Frühstück und dieses sollte ebenfalls aus einem Getreidebrei bestehen. Ihr könnt diesen noch mit leckeren Früchten vermengen, dies eignet sich als Frühstück und als Zwischenmahlzeit (Zwischenmahlzeit kann auch nur reiner Obstbrei sein)

Rezepte

  Gemüsebrei:

  • 100 g Gemüse z.B. Pastinake (Wurzelgemüse, schmeckt neutral und ist gut bekömmlich)
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Bio-Apfelsaft

Gemüse waschen und klein schneiden, Gemüsestückchen im Topf mit Wasser bedecken und 5-10 min. garen. Teste mit einer Gabel ob das Gemüse herunter rutscht, wenn ja ist es gar. Gemüsestückchen und Wasser pürieren. Öl und Apfelsaft in fertig pürierten Brei geben.


Milch-Getreide-Brei

  • 200 ml Milch (Reismilch ist sehr bekömmlich, denn es wird oft empfohlen nicht direkt mit H-Milch zu beginnen)
  • 2 EL Getreideflocken z.B. Schmelzflocken
  • 2 EL Obstbrei z.B. Banane oder Apfel(z.B. wie Pastinakenbrei Früchte selber vorgekocht und in Eiswürfelportionen abgefüllt, hierfür eignet sich das selber vorkochen sehr)
  • 1 EL Rapsöl

Reismilch aufkochen, die Getreideflocken einrühren und auf der ausgeschalteten Herdplatte quellen lassen. Obstbrei und Rapsöl einrühren.


Mittagsbrei

  • 100 g Gemüse z.B. Brokkoli
  • 60 g Kartoffeln
  • 30 g Fleisch oder 3 Löffel aus fertigem Fleischgläschen
  • 3 El Saft
  • 1 EL Rapsöl

Fleisch, Kartoffeln und Gemüse würfeln. Fleisch mit Wasser bedecken und 10 min. köcheln lassen, dann Kartoffeln und Gemüse dazu geben und weitere 5-10 min. köcheln lassen. Gabeltest machen, ob alles gar ist. Alles pürieren und Saft wie auch Öl einrühren.

2 Kommentare zu „1, 2, Brei mit Rezepten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s